Flugwetter für Segelflug und Motorflug: Niederschlagsradar vom Deutschen Wetterdienst

Flugwetter für Segelflug und Motorflug: Niederschlagsradar vom Deutschen Wetterdienst

11. Mai 2019

Für einen allgemeinen Blick ist das Niederschlagsradar, auch Regenradar oder Wolkenradar genannt, eine einfache und graphische Möglichkeit, sich über Wolken bzw. etwaige Niederschläge im Rahmen der Flugplanung zu informieren. Die eingeblendete Kartendarstellung wird vom Deutschen Wetterdienst herausgegeben und läßt aufgrund der animierten Darstellung grob die vorherrschende Windrichtung erahnen, um herauszufinden, ob man auf einem Flug mit Rückenwind, Gegenwind oder Seitenwind zu rechnen hat. Außerdem bietet der Deutsche Wetterdienst über seine Luftfahrtberatungszentralen auch Berichte an, die für eine vernünftige Flugplanung nach Sichtflugregeln bestens geeignet sind.

Bildquelle: Deutscher Wetterdienst